Ein Ozeandampfer an den Teichen von Ixelles…

Ein Ozeandampfer an den Teichen von Ixelles…

An den Quellen des Maelbeek-Baches, in unmittelbarer Nähe zu einem großen Wald gründeten Nonnen 1201 ein Kloster, das zu einem der bedeutendsten Benediktiner-Zentrum der Region werden sollte. Von der friedvollen und grünen Umgebung wurden jedoch nicht nur die Nonnen angelockt und so entstand im Laufe der Jahrhunderte hier ein besonderes architektonisches Ensemble von hoher Qualität.

Auf unserem Spaziergang werden Sie die architektonische Vielfalt dieses angesagten Viertels kennenlernen: Von der Abtei und ihren Gärten zu ungewöhnlichen Jugendstilbauten und Art Deco Schätzen. Selbst einen architektonischen Ozeandampfer gibt es zu entdecken…

Il était un grand navire sur les étangs d'Ixelles

Attirées par la proximité de la forêt et par la source du Maelbeek, des moniales fondent en 1201 ce qui deviendra une des plus importantes abbayes bénédictines de nos régions. Ce cadre paisible et verdoyant forme au fil des siècles un écrin accueillant à des habitations d’une qualité architecturale remarquable. 

Du rond-point de l’Etoile aux jardins de l’abbaye, du square du Val de la Cambre aux déclinaisons variées de l’Art Déco, des courbes des maisons de Blérot au paquebot échoué, laissons-nous séduire par le charme des étangs et les adresses branchées de la place Flagey !

Zu Fuss
Abfahrt: Haupteingang der Kirche Sainte Croix am Place Flagey
Ankunft: Rond point de l'Etoile - Straßenbahnhaltestelle Cambre/Etoile
2:00
170

← Zurück

Kontaktformular für Gruppen


Bitte genehmigen Sie das Java-Script, um das Formular einzugeben.